Sie haben von Blutbuchen gehört, aber was ist das und wie kann man sie in Ihrem eigenen Garten anbauen? Nun, dieser Artikel wird es erklären. Die Blutbuche, Fagus Sylvatica ‘Purpurea’ ist ein Laubbaum aus der Familie der Buchengewächse Fagaceae. Sie ist aus verschiedenen Gründen eine großartige Wahl, und Sie werden überrascht sein, wie einfach sie anzubauen ist. Lesen Sie weiter, um mehr über diesen beliebten Baum zu erfahren!

Was sind die besonderen Merkmale des Fagus Sylvatica ‘Purpurea’?

Die kupfergrünen Blätter und Blüten sind von braunen Haaren gesäumt. Die Blüten der Blutbuche sind einhäusig und reichen in der Farbe von Dunkelrot bis Rot-Grün. Es ist einhäusig, mit männlichen Kätzchen, die an den Zweigen hängen, und weiblichen Blüten, die paarweise wachsen. Sie bildet auch lange, spitze Knospen.

Blutbuche ist eine attraktive Pflanze mit dunkelviolett-bronzenem Laub. Es wächst am besten in voller Sonne oder Halbschatten, in gut durchlässigen Böden. Interessanterweise ist Blutbuche eine hervorragende Pflanze, um nützliche Insekten anzulocken. Vögel, Fledermäuse und Mäuse fressen das Laub. Raupen ernähren sich von den Eicheln und Samen der Rotbuche. Sie sind auch nützlich im Kampf gegen den Klimawandel. Wenn Sie in Ihrem Garten eine schöne Rotbuche züchten möchten, besuchen Sie unsere Website.

Warum ist die Buche so beliebt in Gärten?

Die Blutbuche ist eine beliebte Gartenbaupflanze, besonders wenn sie als großer Solitärbaum gepflanzt wird. Eine Blutbuche ist auch beliebt, weil ihre Blätter beim Schneiden nicht abfallen. Wenn Sie einen dichten Laubschirm für Ihren Garten wünschen, ziehen Sie in Betracht, einen Bestand von drei oder fünf Blutbuchen zu pflanzen. Sie werden von den Ergebnissen begeistert sein. Die Bäume eignen sich hervorragend für Landschaften und bieten Vögeln einen schönen Sichtschutz.

 

 

Leave a Reply

Your email address will not be published.